Historie

Schon früh entdeckte Minoru Nagahara seine Liebe zum Werkstoff Holz, erkannte aber gleichzeitig, dass diese Faszination allein nicht ausreicht, um dauerhaft eine erfolgreiche Möbelproduktion zu etablieren. Ende der 60er Jahre machte sich der Möbel-Pionier deshalb nach Deutschland auf, um sich während eines dreijährigen Arbeits- und Studienaufenthaltes von europäischer Fertigungstechnik und Design inspirieren zu lassen. Vor allem seine Reisen nach Skandinavien und die Tradition des Bauhauses prägen Conde House. So erscheinen unserer Möbel oft als Synthese zweier Welten – europäisch inspiriertes Design trifft auf die reduzierte Formensprache Japans.

Heute steht der Name Conde House in Japan für exklusive Holzmöbel mit höchstem Anspruch an Design, Qualität und Handwerk. In der eigenen Fabrik in Asahikawa/Hokkaido und einer angegliederten Manufakturwerkstatt fertigen die Meister und Mitarbeiter von Conde House eigene Kollektionen und exklusive Unikate in Holz.

„Seit 2005 präsentiert Conde House Europe GmbH die eigenen Kollektionen 100% „Made in Japan“ in Europa und ermöglicht so die Faszination japanischer Handwerkskunst direkt zu Erleben. Neben 13 eigenen Showrooms in Japan wird Conde House international durch Tochtergesellschaften in den USA und Europa vertreten

Daten und Fakten: Conde House Co., Ltd. / Japan

Gründer: Minoru Nagahara (Berater des Vorstand)
Gegründet: September 1968
President: Tetsuya Fujita
Headoffice: Asahikawa 079-8509, Hokkaido, Japan
Showroom: 13 in Japan
San Francisco – USA
Kobern-Gondorf – Deutschland